Skip to main content

24. WaterNet/WARFSA/GWP-SA-Symposium zum Thema “Accelerating Change: Fostering Innovation and Integration for Sustainable Water Resources Management in Eastern and Southern Africa”

Stellvertretend für das ICWRGC nahm Dr. Layla Hashweh am 24. WaterNet/Water Research Fund for Southern Africa (WARFSA)/Global Water Partnership-Southern Africa (GWP-SA) Symposium teil, das vom 25. bis 27. Oktober 2023 in Sansibar, Vereinigte Republik Tansania, unter dem Thema „Accelerating Change: Fostering Innovation and Integration for Sustainable Resources Management for Sustainable Development in East and Southern Africa” stattfand. Seit 23 Jahren finden jährlich WaterNet-Symposien in den Ländern des östlichen und südlichen Afrikas statt, um den Austausch zwischen politischen Entscheidungsträgern, Wissenschaftlern, Praktikern aus dem Wassersektor und verwandten Bereichen sowie Kooperationspartnern zu fördern. Gemeinsam werden regionale Probleme und Diskrepanzen ermittelt, um Prioritäten für die künftige Forschung und Unterstützung zu setzen.

Group picture of delegates at the WaterNet conference 2023 on Zanzibar

Gruppenbild bei der WaterNet-Konferenz 2023.

Gastgeber des 24. Symposiums war die Universität von Dar es Salaam. Die Unterthemen des Symposiums waren in diesem Jahr auf die Erreichung der Ziele für nachhaltige Entwicklung (SDGs) und die Themen des Weltwassertags 2023 ausgerichtet, zusätzlich zur Wasserforschungsagenda der Southern African Development Community (SADC) im Rahmen des Regional Strategic Action Plan (RSAP) zur integrierten Entwicklung und Bewirtschaftung von Wasserressourcen (Phase V).

Dr. Hashweh stellte ihre Doktorarbeit über Feuchtgebiete in Uganda vor und warb für die verschiedenen vom ICWRGC betriebenen Datenzentren. Das Symposium bot eine ausgezeichnete Gelegenheit, Kontakte zu knüpfen und die laufende und künftige Arbeit des ICWRGC in der SADC zu erörtern, in der WaterNet ein wichtiger regionaler Partner ist.

Dr. Layla Hashweh from ICWRGC at the WaterNet 2023 conference on Zanzibar

Dr. Layla Hashweh bei der WaterNet-Konferenz 2023.

Das ICWRGC ist seit 2021 im südlichen Afrika mit Forschungs- und Bildungsaktivitäten beschäftigt. Zu den Aktivitäten gehört die Koordination des Southern Africa Science Service Center for Climate Change and Adaptive Land Management (SASSCAL) Graduate Studies Programme (SGSP) zu Integrated Water Resources Management (IWRM), einer gemeinsamen Initiative von Deutschland, Angola, Botswana, Sambia, Namibia und Südafrika. Das ICWRGC beteiligt sich auch an dem von der deutschen Bundesregierung initiierten Programm für Wassersicherheit in Afrika (WASA).

[print-me target=“article“ do_not_print=“.toggle .printomatic .noprint“ title=“Diesen Beitrag drucken“ alt=“Diesen Beitrag drucken | Print this article“]

image_pdfOpen as PDFimage_printPrint this page